Morning update

Gleitschirm Eigertour Edition 5 2022

Freitag 8. Juli 2022; 8.00 h

Zwei Vierergruppen Prägen das Rennen in beiden Kategorien und sind im Aufstieg im Lauterbrunnental im Weg zu ihren nächsten Hütten im Kandertal.

Gestern berichtete ich wegen Ranglistenproblemen nicht über das Challange Race. Auch bei den Pros figuriert ja Chrigel Maurer gegenwärtig nicht auf seinem tatsächlichen 2. Rang. Bei temporären Ausfällen der Datenübertragung vom GPS des Piloten, kann es vorkommen, dass eine Bojenpassage (Hütte) genau in diesen Zeitabschnitt fällt. Dann wertet das System die Boje als nicht passiert, was erst bei einem nächsten Check abgeglichen werden kann. Auf Grund der Strecke ist das nicht immer zeitnah möglich. Daher die Fehler in der Zwischenrangliste.

Im Challanger Race führt tatsächlich eine Vierergruppe mit dem Kolumbianischen Spitzenweltcuppiloten Ospina, Andreas Egger, Mike Lester und Oliver Keller. Sie befindet sich im Raum Mürren, von wo aus der Oeschinensee in Kandersteg angepeilt wird. Im Pro Race befinden sich die vier Spitzenathleten im Aufstieg im Gebiet Isenfluh, in der Reihenfolge Michael Maurer, Christian Maurer, von Känel und Inniger. Auch sie sind nach Kandersteg unterwegs, genauer zur Lobhornhütte. Aufgeben musste das Rennen gestern Oldie und Abenteuerprofi Thomas Ulrich. Er erlitt beim Aufstieg zur Cabane des Diablerets eine Fussverletzung.

Urs Dubach

Get News